Ovale Stahlwand

Weidemann_Tropfen_295-2-2
Ovale Stahlwandbecken bieten wir Ihnen individuell oder in Sets

als aufgestellte oder eingelassene Schwimmbecken an.

Ovalbecken B x L in m :
3,00×4,90; 3,00×5,00; 3,00×7,00; 3,20×5,25; 3,20x 6,00; 3,50×7,00; 3,60×6,23; 3,60×7,37;

4,00×8,00; 4,16×8,00; 4,00×10,00; 4,16×10,00; 5,00×9,00; 5,00×11,00.
Verschiedene Handlaufmodelle
Folienstärke: 0,25 mm, 0,4 mm, 0,6 mm, 0,8 mm und 1,0 mm.
Stahlwandstärke je nach Modell 0,3 bis 0,7 mm
Beckenhöhe: 1,20 m, 1,35 m und 1,50 m.

Die Standard Folienfarbe ist blau, sand und grau. Sonderfarben sind weiß, hellblau, dunkelblau, marmoriert, steinmuster, mosaik.

Bei Fragen zu Ersatzauskleidungen und Ersatzteile für Schwimmbecken kontaktieren Sie uns.

Link zu Folienfarben.

 

In der folgenden Bilderserie erfahren Sie, wie eine ovales Stahlwandbecken aufgebaut wird.

Zunächst erfolgt der Erdaushub. Dieser sollte größer als das Beckenmaß erfolgen.

Im Anschluss erfolgt die Erstellung einer Bodenplatte mit den beiden seitlichen

Begrenzungsstützmauern.

 

Betonierte Seitenwandstützen mit Armierung in der Bodenplatte verankert.

Betonierte Seitenwandstützen mit Armierung in der Bodenplatte verankert.

Daraufhin wird das Bodenvlies verlegt und darauf

die Bodenschiene für die Stahlwand verlegt.

Verlegen der Bodenschiene auf Bodenvlies

Verlegen der Bodenschiene auf Bodenvlies.

Dann wird die Stahlwand in die Bodenschiene gestellt.

und im Anschluss mit einer oder zwei Aluprofilleisten verbunden.

 

Aufbau der Stahlwand.

Aufbau der Stahlwand.

Die Stahlwand wird an der Stützmauer befestigt.

In die Stahlwand werden die Ausschnitte für die Einbauteile gestanzt.

Die Folie wird mit der Einhängebiese über die Stahlwand gehängt und ausgerichtet.

Nach dem Einhängen der Folie wird diese geglättet.

Nach dem Einhängen der Folie wird diese geglättet.

Der Handlauf wird auf de Beckenrand montiert.

Handlaufmontage

Handlaufmontage

Anschließend wird Wasser in das Becken gelassen und die Falten auf dem Boden geglättet.

Das Wasser wird in das Becken gelassen.

Das Wasser wird in das Becken gelassen.

Für die Montage der Einbauteile wird das Wasser bis ca. 7 cm unterhalb dieser eingelassen

und alle Einbauteile nacheinander verflanscht.

Das Becken ist fast vollständig gefüllt.

Das Becken ist fast vollständig gefüllt.

Anschließend wird das Becken komplett gefüllt.

Nach der Installation der Filteranlage ist das Becken badefertig.

zum Anfang dieser Seite